Von falscher Scham

Von falscher Scham

Es fällt mir schwer, Hilfe von anderen anzunehmen. Ich bin jemand, der gern die Kontrolle behält und die Dinge im Griff hat. Passend dazu organisiere ich mein Leben durch immer wieder neue Listen. Ich, Martha, Listenmensch. Das bedeutet nicht unbedingt, dass ich mich an meine Listen halte oder mir das Ordnung halten leicht fällt… Aber es beruhigt ungemein, eine Struktur und einen Fahrplan zu haben. Ein Stück Sicherheit.

Dass diese Sicherheit ziemlich trügerisch ist bekommt man zu spüren, wenn etwas im Leben aus den Fugen gerät. Manchmal reicht eine Kleinigkeit. Zum Beispiel bei einem falschen Schritt. Dieser hatte in meinem Fall zur Folge, dass ich jetzt 6 Wochen an Krücken laufen werde und momentan – frisch operiert – eher noch gar nicht laufen sollte. Mitten im Umzug. Kurz vor dem Arbeitsbeginn. Weiterlesen

Advertisements
Ordnung für Chaoten – Lektion 3

Ordnung für Chaoten – Lektion 3

Wie man eine To-do-Liste schreibt ODER

Kleine Anleitung zum Selbstbetrug

(Warnung: Nur bedingt ernstzunehmen…)

Die meisten Menschen schreiben sich in irgendeiner Form auf, was sie zu erledigen haben. Mich persönlich macht meine To-do-Liste manchmal echt fertig. Sie ist so lang und komplex, dass ich sie oft gar nicht mehr anschauen mag. Nicht selten stelle ich am Abend dann fest, dass ich so gut wie gar nichts geschafft habe. Ich könnte die Liste für den nächsten Tag komplett noch einmal abschreiben. Weiterlesen