Gott auf dem Campingplatz

Gott auf dem Campingplatz

Familienurlaub mit Mehrwert

Letztes Jahr fuhren wir mit unserem Wohnwagen auf den Campingplatz Bensersiel an der Nordsee. Es war eine ganz tolle Woche, wir standen quasi direkt am Strand. Der Sandkasten begann buchstäblich im Vorzelt…

Beim Erkunden des Campingplatzes fiel uns ein Zelt auf, das die Form einer Kirche hatte. Tatsächlich, eine Campingkirche! Hier fanden regelmäßig Andachten statt, vor allem aber auch ein ganz tolles Programm für die Kinder. Weiterlesen

Advertisements
Krankheitszeiten mit Kindern meistern

Krankheitszeiten mit Kindern meistern

Krankheitskarriere

Als ich mein erstes Kind bekam, war ich noch sehr jung. Ich hatte diese Vorstellung: Ich stille es lange und betreue es vorerst selbst… Natürlich würde es gesund sein! Und dann begann die ganz normale Elternrealität. Mit 8 Monaten bekam unser Sohn Husten, eine leichte Bronchitis. Leider gerieten wir an einen Kinderarzt, der sofort ein Antibiotikum verschrieb. Nicht lange danach ging es weiter:  Norovirus. Den anfänglichen Durchfall nahmen wir noch gelassen, dann setzte das Erbrechen ein… Das war das erste Mal, dass wir in der Notaufnahme der Klinik saßen. Der zweite Winter war dann der Beginn einer langen Pari-Boy-Karriere. (Wer diesen kennt, ist vermutlich ein Leidensgenosse.) Beim zweiten Kind mussten wir auf die ersten Zipperlein gar nicht lange warten, dank verschnupftem großen Bruder ging es schon bald nach der Geburt damit los. Wie war das nochmal mit dem Nestschutz? Weiterlesen

Was haben wir in der Erziehung richtig gut gemacht?

Was haben wir in der Erziehung richtig gut gemacht?

Jetzt habe ich lang genug gefremdelt mit dem Thema #gutgemacht dieser Blogparade von „Mama on the rocks“ – und mache doch noch mit 🙂 Es ist doch ein bisschen seltsam, sich selbst zu loben. Zwar habe ich Dinge, von denen ich sagen könnte „Gut gemacht!“, aber mir ist zugleich auch bewusst, dass ich ohne Gottes Hilfe zu nichts fähig wäre. Zu gar nichts. Das meine ist ernst. So machen mich Dinge, die gut laufen, vor allem dankbar. Dankbar, dass wir unsere schöne Ehebeziehung haben und ein gutes Elternteam sind, dankbar für gesunde, fröhliche Kinder, dankbar für die Liebe, die wir weitergeben dürfen. Das Gleichgewicht ist doch so zerbrechlich, das zeigt das Leben immer wieder. Wenn ich also von meiner Leistung schreibe, dann erzähle ich zugleich von Dankbarkeit… Weiterlesen

Mein Kind glaubt nicht mehr an Gott

Mein Kind glaubt nicht mehr an Gott

Offene Worte

Es kann ein harter Moment für Eltern sein, wenn das Kind die Worte ausspricht: „Ich glaube nicht mehr an Gott!“ Manuela hatte es schon länger geahnt. Die 14-jährige Tochter wollte nicht mehr mit in den Gottesdienst gehen und auch den Jugendkreis besuchte sie nur noch ab und an, schließlich gar nicht mehr. Auf Nachfragen reagierte sie ausweichend. Diese Deutlichkeit in ihren Worten aber war dann wie ein Schlag. Das Kind hat sich von Gott abgewendet, ganz bewusst. Das Mädchen, das früher mit seinen Geschwistern Gottesdienst gespielt und „Predigten“ gehalten hatte, das gebetet und sogar Freundinnen von ihrem Glauben erzählt hatte, wollte nichts mehr von Gott wissen. Alles weg… Weiterlesen

Weihnachten beginnt im Oktober – mit „Weihnachten im Schuhkarton“

Weihnachten beginnt im Oktober – mit „Weihnachten im Schuhkarton“

Von der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ hast du bestimmt schon einmal gehört. Vielleicht hat sich deine Familie auch schon einmal daran beteiligt? Ich habe leider in einem Jahr im Alltagsstress den recht frühen Abgabetermin verpasst… Das darf nicht nochmal passieren! Und dieses Jahr sind wir tatsächlich schon im Oktober fertig. Dazu beigetragen hat ein inspirierender Besuch bei Ulrike Röschmann, die eine Sammelstelle für „Weihnachten im Schuhkarton“ bei sich zu Hause leitet. Ulrike ist Mama von drei Kindern und arbeitet außerdem an drei Vormittagen. Trotzdem investiert sie besonders jetzt Ende Oktober und Anfang November einige Zeit in diese ehrenamtliche Tätigkeit… Weiterlesen