Ordnung für Chaoten – Lektion 6

Ordnung für Chaoten – Lektion 6

Erfolgsbericht (?)

Heute berichte ich euch davon, wie aus unserem Chaos ein geordneter, gut geplanter und funktionierender Haushalt geworden ist, zu dem alle Familienmitglieder ihren Teil beitragen. Zumindest hätte ich gern davon berichtet. Okay… Ich gebe es zu, Wunschdenken und Realität liegen doch ein klitzekleines bisschen auseinander. Weiterlesen

Advertisements
Ordnung für Chaoten – Lektion 4

Ordnung für Chaoten – Lektion 4

Die Diagnose

Wenn das mal keine gute Nachricht ist: Ich bin unschuldig. Oder zumindest nur eingeschränkt schuldfähig. Das Problem bei etwas weniger ordentlichen Menschen (habe ich da nicht nett ausgedrückt 🙂 ) ist nämlich auch – das Gehirn. Es ist einfach den ganzen Tag mit etwas anderem beschäftigt als mit der Thematik „Aufräumen“. Die Aufmerksamkeit ist gebunden. Weiterlesen

Ordnung für Chaoten – Lektion 3

Ordnung für Chaoten – Lektion 3

Wie man eine To-do-Liste schreibt ODER

Kleine Anleitung zum Selbstbetrug

(Warnung: Nur bedingt ernstzunehmen…)

Die meisten Menschen schreiben sich in irgendeiner Form auf, was sie zu erledigen haben. Mich persönlich macht meine To-do-Liste manchmal echt fertig. Sie ist so lang und komplex, dass ich sie oft gar nicht mehr anschauen mag. Nicht selten stelle ich am Abend dann fest, dass ich so gut wie gar nichts geschafft habe. Ich könnte die Liste für den nächsten Tag komplett noch einmal abschreiben. Weiterlesen

Ordnung für Chaoten – Lektion 2

Dank eines Tipps von mylesezeichen habe ich mir ein vielversprechendes Buch zum Thema „Ordnung“ gekauft:

„Das Haus, das sich von selbst aufräumt“ von Mindy Starns Clark

Um es gleich vorwegzunehmen: Nein, natürlich räumt es sich nicht von selbst auf, das Haus. Sonst hätte heute nicht so lange am Esstisch geschrubbt. Den ersten Tipp habe ich nämlich sofort in die Tat umgesetzt, weil er mir so gut gefallen hat. Weiterlesen

Ordnung für Chaoten – Lektion 1

Ordnung für Chaoten – Lektion 1

Manchmal denke ich, ich hätte deutlich mehr Zeit für wichtige Dinge, wenn ich mehr Ordnung hätte. Dann müsste ich nicht ständig nach irgendetwas suchen. Gerade eben hatte ich den Schlüssel noch in der Hand, zack, weg ist er. Schlüssel, Eintrittskarten, Dokumente, Briefe, Handy, Kopfhörer, Handtasche… Nichts ist sicher. Immer wieder versprechen mein Mann und ich uns dann gegenseitig, dass wir mehr auf Ordnung achten werden. Bislang vergeblich.

Weiterlesen