Veröffentlicht in Allgemein, Haushalt, Kirchenjahr und Jahreslauf, MUnTermacher, woanders

„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (1)

Von Gegenständen und Gedanken

In der Fastenzeit habe ich schon ganz unterschiedliche Dinge ausprobiert. Verzicht auf Alkohol (ganz easy), Fleisch (gleich beibehalten), Schokolade (hart gelitten), Zucker (nicht durchgehalten). Oder tägliches Bibellesen, Tagebuchschreiben oder schriftliche Reflexion über die Tageslosung.

Natürlich muss man die Fastenzeit nicht einhalten, aber ich sehe das als eine Chance, mal ganz bewusst etwas wegzulassen – oder ganz bewusst etwas hinzuzutun. Allein oder mit der Familie. In diesem Jahr möchte ich entrümpeln. In zweierlei Hinsicht: „„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (1)“ weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, MUnTermacher, Projekte

Die Superfrau (2)

Die makellose biblische Frau aus Sprüche 31 hat nichts mit dir zu tun? Das glaube ich nicht! Ich habe in meinem Alltag nach ihr gesucht… und konnte sie finden!

Nach „Die Superfrau (1)“ folgt nun die „Die Superfrau (2)“ und ich nehme die Verse 16 – 22 genauer unter die Lupe… „Die Superfrau (2)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, MUnTermacher, Projekte

Die Superfrau (1)

Kennst du die biblische Frau aus Sprüche 31? Man nennt sie die tüchtige Frau. An ihr scheint alles perfekt: Sie ist Ehefrau, Mutter, Berufstätige, Chefin, Geliebte, Wohltätige… Sie ist voller Tatendrang, hat alles im Griff und ist ein Organisationstalent. So, wie es sich anhört, braucht sie nicht einmal Schlaf…

Und ich dagegen? Ich bin „nur“ Hausfrau und Mutter, verwalte vor allem meine Wäscheberge und bin manchmal echt genervt von meinen Kindern. Ich bin häufig müde. Manchmal denke ich am Abend, dass ich heute überhaupt nichts „Richtiges“ geschafft habe.

Und wie ist das bei dir? Hast du dich auch schon einmal gefragt, ob diese Frau eigentlich irgendetwas mit dir zu tun hat? Ich habe mir vorgenommen, sie mal von ihrem Sockel herunterzuholen und dir in der nächsten Zeit näher vorzustellen. Vielleicht finden wir „ganz normalen Frauen“ uns ja doch ein wenig wieder… „Die Superfrau (1)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Haushalt, Projekte

Ordnung für Chaoten – Lektion 6

Erfolgsbericht (?)

Heute berichte ich euch davon, wie aus unserem Chaos ein geordneter, gut geplanter und funktionierender Haushalt geworden ist, zu dem alle Familienmitglieder ihren Teil beitragen. Zumindest hätte ich gern davon berichtet. Okay… Ich gebe es zu, Wunschdenken und Realität liegen doch ein klitzekleines bisschen auseinander. „Ordnung für Chaoten – Lektion 6“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, MUnTermacher

MUnTermacher am Montag

Von einer Auszeit

Ich stehe noch in der Tür und winke, bis das Auto nicht mehr zu sehen ist. Dann gehe ich ins Haus und bin unschlüssig, was ich nun tun soll. Sie sind weg. Der Mann mit den Kindern auf dem Weg zum Väter-Töchter-Söhne-Zelten. Zum allerersten Mal habe ich kein Baby zu Hause in dieser Zeit. Ich gebe es zu: Darauf habe ich Jahre gewartet und ein wenig neidisch auf andere Frauen geschielt… Einfach mal ein Wochenende Auszeit, das muss doch herrlich sein. Und nun komme ich mir vor, als würde ich am Ende des Weges über dem Abgrund in der Luft noch ein Stück weiterrennen, so wie im Trickfilm. Hallo,  runterkommen! Niemand ruft nach dir, niemand braucht dich jetzt. Du bist allein, entspann dich! Doch das ist leichter gesagt als getan… „MUnTermacher am Montag“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Haushalt, Kinder und Familienleben

Selbst ist das Kind

Wer ist hier zuständig?

Sobald ein Kind in der Lage ist einen Putzlappen zu halten, bemühen wir uns darum, es in die Hausarbeit einzubeziehen. Mehr oder weniger erfolgreich. Mehr oder weniger nachdrücklich. Wir haben diverse Systeme probiert und (ich sag es ehrlich) sie immer wieder verworfen. Als ich eines Tages eines der Kinder (Namen werden hier nicht genannt) aufforderte, die Toilette zu putzen („Ich zeig´s auch nochmal…“), protestierte es: „Igitt, niemals!“ Da war ich mir sicher, hier ist etwas schief gelaufen. Meine Frage war dann: Und wie soll das später mal werden, in der eigenen Wohnung? Eine Putzfrau natürlich! Und bis dahin: Klar, Mama… „Selbst ist das Kind“ weiterlesen