Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde? –  Ergebnisse einer Blogparade

Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde? – Ergebnisse einer Blogparade

#gemeinsamglauben

Mit diesen Fragen startete die Blogparade #gemeinsamglauben – „Was bedeutet mir meine Gemeinde?“ im Februar:

Gehst du in eine Gemeinde? Was schätzt du daran? Oder warum gehst du nicht (mehr) hin? Wo findest du Gemeinschaft? Hast du schon unterschiedliche Gemeinden besucht? Was würdest du dir von einer Gemeinde wünschen? Was ist dir wichtig? Was vermisst du? Hast du etwas Besonderes mit deiner Gemeinde erlebt? Weiterlesen

Advertisements
Eltern sein: Mit Kleinkindern Gott erleben

Eltern sein: Mit Kleinkindern Gott erleben

Einen richtigen Kindergottesdienst gibt es meistens in den Gemeinden für Kleinkinder noch nicht. Sie sind ja noch so klein – vielleicht zu klein für so etwas? Was verstehen sie denn überhaupt schon von Gott? Und wie kann ich einem kleinen Kind Gottes Liebe nahebringen? Kann man eigentlich von Anfang an christlich erziehen?

Darum soll es in dem ersten Teil der neuen Reihe „Eltern sein“ gehen.

Eltern sein

Eltern sein (1): Mit Kleinkindern Gott erleben

Eltern sein (2): Geschwisterbande

Eltern sein (3): Jungsmama sein – Jungspapa sein

Eltern sein (4): Mädchenmama sein – Mädchenpapa sein

Eltern sein (5): Leben mit Teenagern

Eltern sein (6): Großfamilienleben Weiterlesen

Von guten Christen…

Von guten Christen…

Der Streit um das „richtige“ Christsein

Evangelisch, katholisch, freikirchlich, konservativ, evangelikal, liberal… und noch mehr. Christsein hat unterschiedlichste Facetten und diese werden zur Einordnung zum Beispiel mit diesem Begriffen benannt. Jedes Etikett ist aber zugleich auch wieder eine Schublade. Schnell hat man den anderen in eine hineingesteckt und da hockt er nun… Diese Schemata erleichtern auf der einen Seite vielleicht das Denken, auf der anderen Seite fördern sie aber manchmal auch Vorurteile: „Der ist katholisch/ evangelisch/ freikirchlich, die sind doch soundso…“ Weiterlesen

„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (4)

„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (4)

Fasten-Fasten

Ich muss meine Entrümpelungsaktion mal ein wenig unterbrechen. Mit dem Dinge-Verschenken bin ich so gut wie durch, ich schmeiße seit letzter Woche eigentlich nur noch weg. Mittlerweile bin ich dabei angekommen, den PC „aufzuräumen“. Letzte Woche habe ich dabei versehentlich Eishockeykarten gelöscht, die mein Mann noch gar nicht ausgedruckt hatte. Der Vollständigkeit halber hatte ich auch den virtuellen Papierkorb gleich noch geleert. Und den Zettel mit den Zugangsdaten zu der Ticketseite weggeschmissen, der neben dem PC lag. Mein Mann konnte das alles zum Glück noch retten und die Karten am Ende doch drucken, aber nun habe ich mir ein „Fasten vom Fasten“ verordnet. Weiterlesen

Blogparade #gemeinsamglauben – Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde?

Blogparade #gemeinsamglauben – Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde?

Erzählt doch mal…

Gehst du in eine Gemeinde? Was schätzt du daran? Oder warum gehst du nicht (mehr) hin? Wo findest du Gemeinschaft? Hast du schon unterschiedliche Gemeinden besucht? Was würdest du dir von einer Gemeinde wünschen? Was ist dir wichtig? Was vermisst du? Hast du etwas Besonderes mit deiner Gemeinde erlebt?

Das Bild zeigt übrigens die Kirche, in der ich getauft und konfimiert wurde, in der wir  geheiratet haben und in der drei unserer Kinder getauft wurden… Hier habe ich knochentrockene Gottesdienste abgesessen,  tolle Jugendgottesdienste gefeiert und hier wurden wir schon mit unseren kleinen Kindern „hinausgebeten“, weil sie zu laut waren…

Es geht hier also gar nicht um die Kirche als GEBÄUDE, sondern um Erfahrungen mit MENSCHEN. Weiterlesen

Alternativen zu Halloween

Alternativen zu Halloween

Alle Jahre wieder

Ich steh dazu: Ich finde Halloween einfach doof. Viele Jahr haben wir es geschafft, um dieses Thema herumzukommen. Das verdanken wir einem Kindergarten, der kein Halloween-Tam-Tam mitmacht und der Tatsache, dass wir diese Tage oft zum Wegfahren genutzt haben (bayerische Herbstferien 😉 ). Doch ausgerechnet in der Pampa machten wir erste Erfahrungen mit unter der Gürtellinie pöbelnden Jugendlichen an Halloween.  Sie schimpften auf Menschen, die diesen Brauch nicht kannten und keine Süßigkeiten verteilten. Da begannen unser Kinder, Fragen zu stellen. Verkleidete Kinder mit Süßigkeiten, Vandalismus, Kinder, die Angst haben vor Gruselclowns. Halloween hat eben viele Gesichter. Weiterlesen

Das Erntedankfest mit Kindern gestalten

Das Erntedankfest mit Kindern gestalten

Wer einen eigenen Garten hat, dem geht es vielleicht ähnlich wie mir: Man ärgert sich über alles, was nicht so recht gedeihen will. Man ärgert sich über die gefräßigen Schnecken und die Wühlmäuse, über die tollen Bio-Samen, die so überhaupt gar nicht aufgehen wollen, über zu wenig Regen oder einen Hagelschauer zu viel…

Aber das ist nur die eine Seite. Was für eine Freude, wenn etwas wächst und reift und man manchmal fast dabei zuschauen kann. Dieses Jahr hatten wir einen Garten voller Sonnenblumen, obwohl wir nicht mal welche gesät hatten. Die Kinder hatten im Winter Sonnenblumenkerne für die Vögel hinlegt. Diese haben (evtl. mit Eichhörnchen-Hilfe) dann wohl ganze Arbeit geleistet… Weiterlesen