Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, für Männer/ Väter, Projekte

Fastentagebuch (4): 10 Tipps für das Fasten zu Hause

Wie schafft man es, mehrere Tage auf festen Nahrung zu verzichten und nur zu trinken? Fasten mitten im Familienalltag während alle um einen herum essen und man für die Familie kocht, geht das überhaupt? Das waren die Fragen, mit denen alles begann…

Heute fasse ich zusammen, wie es funktionieren kann, was mir persönlich geholfen hat und was ich mitnehme aus der Fastenzeit. „Fastentagebuch (4): 10 Tipps für das Fasten zu Hause“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, für Männer/ Väter, Projekte

Fastentagebuch (3): Die Aufbauphase

Der letzte Fastentag war richtig anstrengend gewesen. Ich konnte es kaum erwarten, am Vormittag des 7. Tages den ersten Apfel zu essen. Der süße Geruch und der intensive Geschmack waren tatsächlich überwältigend. Auf diese Weise wird dem Magen signalisiert, dass er nun wieder Verdauungssäfte produzieren soll. Mittags und abends gab es eine Gemüsesuppe sowie etwas Joghurt mit Leinsamen. Dank der sensiblen Geschmacksnerven schmeckte der fettarme Naturjoghurt wie Sahnejoghurt und Zucker fehlte mir kein bisschen. Auch Salz verwendete ich zunächst gar nicht, dann sehr sparsam. Ich aß wenig gesunde Sachen und war satt und zufrieden. Eine wundervolle Erfahrung! „Fastentagebuch (3): Die Aufbauphase“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, für Männer/ Väter, Projekte

Fastentagebuch (2): Die Fastentage

Ich war fest entschlossen, mehrere Tage nur Wasser, Tee und salzfreie Gemüsebrühe im Sinne eines Heilfastens zu mir zu nehmen. Meist wird empfohlen, nicht länger als eine Woche ohne ärztliche Begleitung zu fasten, daran wollte ich mich halten. Meine Freundin riet mir aber auch, auf jeden Fall länger als 3 Tage durchzuhalten, denn sonst hat man nur die anstrengenden Tage… Anstrengende Tage, ich hatte wirklich Respekt vor dem Start. „Fastentagebuch (2): Die Fastentage“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, für Frauen/ Mütter, für Männer/ Väter, Projekte

Fastentagebuch (1): Fasten im Familienalltag

Ein Entschluss

Wie schafft man es, mehrere Tage auf festen Nahrung zu verzichten und nur zu trinken? Fasten mitten im Familienalltag, während alle um einen herum essen und man für die Familie kocht, geht das überhaupt? Ich konnte es mir nicht recht vorstellen, als eine  Freundin mir von ihrem Vorhaben berichtete. Es klingt doch etwas radikal und manch einer mag mit dem Kopf schütteln. Und ob das überhaupt gesund ist? „Fastentagebuch (1): Fasten im Familienalltag“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Bibel, Kirchenjahr und Jahreslauf, MUnTermacher

Von Wüstenzeiten

Jeder Mensch erlebt irgendwann seine persönliche Wüste in irgendeinem Bereich seines Lebens. Eine karge, dürre, einsame, hilfelose, ja lebensfeindliche Zeit, in der Gott fern scheint und die Wüste unendlich groß und bedrohlich.

In der Bibel die die Wüste ein starkes Thema: der Täufer Johannes war in der Wüste, Jesus hatte seine Wüstenzeit, das Volk Israel zog sogar 40 Jahre lang durch die Wüste.

Es fällt uns oft schwer, geduldig zu sein, auszuharren. Diese alte, treffende Wort finden wir übrigens in der Lutherbibel:

 

„Von Wüstenzeiten“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Kinder und Familienleben, Kirchenjahr und Jahreslauf, MUnTermacher

„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (5)

Das Ziel bestimmt den Weg

Im Moment beschäftigt mich die Beziehung zu unseren Kindern. Auslöser dafür war eine Sitation in der Schule…

Ich war einen Tag in einer Übergangsklasse, die vor allem aus sechs- bis achtjährigen geflüchteten Kindern bestand. Nach meinen Möglichkeiten versuchte ich, die bewundernswert geduldige Lehrerin zu unterstützen. Irgendwann erkannte ich, dass ich mich dabei auf ein falsches Ziel ausgerichtet hatte. Ich hatte mich bemüht, die Kinder zu unterstützen, damit sie ihr Arbeitsblatt zu den Wochentagen möglichst richtig und vollständig ausfüllen konnten. Manche Kinder waren damit aber noch komplett überfordert. Stattdessen hätte mein Ziel sein sollen, die Kinder durch Fragen zum Thema zum Sprechen zu bringen. Reden, reden, reden, deutsch sprechen, verstehen, Bezeihung bauren… Die Lehrerin wusste, was jedes Kind leisten konnte und lobte die Kinder für jeden kleinen Fortschritt. Klar, dachte ich, das hab ich doch in der Uni eigentlich alles schon gehört… Beziehung fördert das Lernen, positive Emotionen sind dabei die Basis.
„„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (5)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gemeinde, Kirchenjahr und Jahreslauf, MUnTermacher, Projekte, woanders

„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (4)

Fasten-Fasten

Ich muss meine Entrümpelungsaktion mal ein wenig unterbrechen. Mit dem Dinge-Verschenken bin ich so gut wie durch, ich schmeiße seit letzter Woche eigentlich nur noch weg. Mittlerweile bin ich dabei angekommen, den PC „aufzuräumen“. Letzte Woche habe ich dabei versehentlich Eishockeykarten gelöscht, die mein Mann noch gar nicht ausgedruckt hatte. Der Vollständigkeit halber hatte ich auch den virtuellen Papierkorb gleich noch geleert. Und den Zettel mit den Zugangsdaten zu der Ticketseite weggeschmissen, der neben dem PC lag. Mein Mann konnte das alles zum Glück noch retten und die Karten am Ende doch drucken, aber nun habe ich mir ein „Fasten vom Fasten“ verordnet. „„Aufgeräumt!“ – Impulse zur Fastenzeit (4)“ weiterlesen