Mein Kind glaubt nicht mehr an Gott

Mein Kind glaubt nicht mehr an Gott

Beitrag zum Anhören

Offene Worte

Es kann ein harter Moment für Eltern sein, wenn das Kind die Worte ausspricht: „Ich glaube nicht mehr an Gott!“ Manuela hatte es schon länger geahnt. Die 14-jährige Tochter wollte nicht mehr mit in den Gottesdienst gehen und auch den Jugendkreis besuchte sie nur noch ab und an, schließlich gar nicht mehr. Auf Nachfragen reagierte sie ausweichend. Diese Deutlichkeit in ihren Worten aber war dann wie ein Schlag. Das Kind hat sich von Gott abgewendet, ganz bewusst. Das Mädchen, das früher mit seinen Geschwistern Gottesdienst gespielt und „Predigten“ gehalten hatte, das gebetet und sogar Freundinnen von ihrem Glauben erzählt hatte, wollte nichts mehr von Gott wissen. Alles weg… Weiterlesen

Advertisements
Trauer teilen

Trauer teilen

Die Geschichte einer Fehlgeburt

Eine Frau hatte zwei gesunde Kinder. Auf ihre dritte Schwangerschaft musste sie eine Zeit warten, das war nicht leicht. Aber dann wurde sie schwanger und fühlte sich mit diesem Kind reich beschenkt. Sie und ihr Mann hätten gern noch ein viertes Kind gehabt. Dieses Mal wurde sie überraschend schnell schwanger und war sehr dankbar dafür. Bisher waren alle Schwangerschaften gut verlaufen. Ein paar Tage nach dem positiven Schwangerschaftstest schlief sie jedoch sehr unruhig. Weiterlesen

Die Sache mit der Schule

Die Sache mit der Schule

Ein neuer Lebensabschnitt…

Nächste Woche ist es wieder soweit: Wir feiern Einschulung! Ich kann es mir noch gar nicht so richtig vorstellen, aber bald haben wir tatsächlich vier Schulkinder. Einerseits staune ich über meinen großen Jungen und freue mich über seine Entwicklung, andererseits – da will ich ehrlich sein – habe ich ein wenig Bauchschmerzen. Weiterlesen

Männersache

Männersache

Als ich mich mit der Frage beschäftigte, was die Bibel über Erziehung sagt, war ich etwas erstaunt. Die Bibel wendet sich in Erziehungsfragen nämlich vor allem an den Vater. Passt das in unsere heutige Zeit? Urteilt selbst… Weiterlesen

Zeit zu zweit (Teil 3) – Zeit!

Zeit zu zweit (Teil 3) – Zeit!

Was brauchen wir alles NICHT für eine glückliche Ehe und was BRAUCHEN wir… Darum drehten es sich bei „Zeit zu zweit“ in Teil 1 und Teil 2. Heute möchte ich ein paar Gedanken zu einem Aspekt teilen, der mir besonders am ❤ liegt und für dessen Betrachtung ich mir etwas mehr ZEIT nehmen wollte 🙂 Weiterlesen

Urlaub! Vom Wert des Reisens…

Urlaub! Vom Wert des Reisens…

Jedes Paar findet sein ganz eigenes Alltagslebens. Jede Familie hat ihre ganz spezielle Art zusammenzuleben. Zu bestimmten Zeiten wird der Alltag in den meisten Familien aber durchbrochen, alles läuft ein bisschen – und manchmal auch ganz – anders als sonst. Urlaub! Manchmal denke ich ganz leise während des Packens: „Warum tu ich mir das eigentlich an?“ Aber da ist diese unbändige Vorfreude! Das Abenteuer liegt vor uns: Ausbrechen! Abhauen! Freiheit! (Die Gefühle beim Auspacken der Wäscheberge sind dagegen gar nicht leise und meistens schlimmer…) Weiterlesen

Zeit zu zweit (Teil2) – Und was braucht man nun für eine glückliche Ehe?

Zeit zu zweit (Teil2) – Und was braucht man nun für eine glückliche Ehe?

Eine prunkvolle Hochzeit in weiß? Einen zuverlässigen Babysitter? Einen guten Seelsorger/ Coach/ Therapeuten/ Psychologen? Ein Arbeitshandbuch? Eine bestimmte Kommunikationstechnik?

Im letzten Beitrag ging es darum, was man alles NICHT unbedingt braucht für eine glückliche Ehe. Das heißt jedoch nicht, dass man NIE „an der Ehe arbeiten“ muss, wie man so schön sagt. Es kann sogar absolut notwendig sein. Und wenn es mit eurer Ehe-/Kinderphase vereinbar ist, dann sind Eheabende und Auszeiten zu zweit auch immer eine ganz wundervolle und bereichernde Sache für die Beziehung. Nur eben nicht als „Muss“… Weiterlesen