Alles neu macht der Mai – und die DSGVO

Datenschutz und Datenwahnsinn… und ein paar Familien-News

Wer selbst bloggt, stöhnt wahrscheinlich inzwischen automatisch auf, wenn die fünf Buchstaben auftauchen: D-S-G-V-O. Dahinter verbirgt sich eine neue EU-Datenschutzverordnung. Datenschutz ist im Grunde eine gute Sache, keine Frage. Aber was das für uns Bloggerinnen und Blogger bedeutet, die entweder kaum oder gar nicht an ihrem Blog verdienen, das ist tatsächlich zum Stöhnen. Kaum einer versteht tatsächlich von A-Z, was es nun alles umzusetzen gilt (und warum…), damit der Blog nicht abgemahnt werden kann. Es bleibt abzuwarten, was der Stichttag 25. Mai mit sich bringen wird…

Ich versuche mal, ganz kurz zu erklären, was sich warum auf dieser Seite ändern wird:

cropped-20180422_114115_0001.png

Abspecken

Ich nutze eine kostenlose Version von WordPress. Ich zahle nichts für meine Webseite und verdiene auch nichts. Das möchte ich beides gern beibehalten. Allerdings habe ich in der Standardversion auch nur wenig Möglichkeiten, Veränderungen vorzunehmen. Ich kann manche Funktionen schlicht nicht rechtssicher machen. Was mir übrig bleibt, ist, einige Funktionen – hoffentlich nur vorübergehend – auszuschalten. Leider gehört die Kommentarfunktion dazu. Austausch und Vernetzung ist ein Anliegen, dass mir beim Bloggen sehr wichtig ist. Ich hoffe, WordPress bessert nach und ich kann dies bald wieder anbieten. Weiterhin lösche ich die Verknüpfungen zu social media wie etwa Facebook. Wer etwas teilen möchte, muss den Link kopieren. Wer mir folgen möchte auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest, wird mich unter dem Blognamen finden. Ihr dürft gern auch weiterhin kommentieren – nur eben nicht hier auf dem Blog. Bitte nutzt Facebook und Instagram dazu oder schreibt mir gern eine Mail an familienlebenmitgott@gmx.de. Bloggen im „luftleeren Raum“ macht keinen Spaß…

Noch offen

Ich suche noch nach einer Möglichkeit, die Abo-Funktion per E-Mail beizubehalten, da ich bei meiner Version keine Checkbox vorschalten kann. Diese Funktion finde ich sehr wichtig, um mit meinen Leserinnen und Lesern in Verbindung zu bleiben. Weiterhin noch offen sind bei mir so tolle Schlagworte wie Verarbeitungsverzeichnis oder Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Stöhn…

Sollte ich nicht rechtzeitig fertig werden, kann es passieren, dass ich den Blog für ein paar Tage auf „privat“ umschalte. Nicht wundern 🙂 Apropos: Smileys sollen aus Datenschutzgründen auch verschwinden…

Was bleibt

Vieles bleibt trotzdem einfach wie immer. Ich nutze keine zusätzlichen Plug-ins, ich speichere die Daten nicht über das hinaus, was WordPress tut. Auf Letzteres habe ich keinen Einfluss habe. Weiterhin liegt es nicht in meinem Einflussbereich, wenn Cookies gesetzt werden. Details könnt ihr dann in der neuen Datenschutzerklärung auf dieser Seite lesen (wer sich das antun möchte), die ich noch bearbeite und die ich dem Impressum hinzufügen werde.

Im Bereich „Statistik“ kann ich sehen, wie oft an einem Tag/in einer Woche/einem Monat/einem Jahr mein Blog angeklickt wurde und wie viele Artikel ein Leser im Schnitt angeschaut hat. Welche Artikel die meistgelesenen sind, ist für mich eine interessante Information. Außerdem sehe ich, aus welchen Ländern die Leserschaft kommt und zum Teil, über welche Seite sie zu mir gelangt sind. Es wird mir auch angezeigt, wie oft ein Link angeklickt wurde, den ich hier eingestellt habe. Bei allem weiß ich aber nie, wer hier was gemacht hat. Informationen, mit denen ich Leser identifizieren könnte, erhalte ich nicht. Eure Namen erfahre ich nie, die E-Mail-Adresse nur dann, wenn jemand den Blog per Mail abonniert. Beim Abmelden wird diese automatisch über WordPress wieder gelöscht, ich persönlich speichere die Daten gar nicht.

Ich zeige euch hier mal, was ich „hinter den Kulissen“ so sehe…

k-Unbenanntk-Unbenannt2k-Unbenannt1k-Unbenannt4

k-Unbenannt5.JPG

Unser Mai in der Familie

Eigentlich habe ich für diesen ganzen Kram gar keine Zeit gerade. Im Laufe der letzten Woche ist Klarheit in unsere Umzugsidee gekommen. Wir haben sehr stark die Führung Gottes erlebt und können uns so hoffnungsvoll und frohen Mutes ins Umzugschaos und ich zusätzlich in den Arbeitsbeginn stürzen. Es ist zwar ein riesiger Berg, der da vor uns liegt, aber Gott ist größer.

Haus im Garten, Familienleben mit Gott, Familien-News

Aus diesem Grund ist dies der letzte Montagsbeitrag, den es auf dieser Seite etwa ein Jahr lang regelmäßig gab. Ich werde noch den ein oder anderen Artikel, der schon angefangen ist, vor der „heißen Phase“ des Umzugs fertig machen und in unregelmäßigen Abständen posten. Auf jeden Fall dürft ihr euch auf noch zwei Beiträge aus der Reihe „Ruhe! – Und wie ist das bei dir?“ freuen…

Meine Ausbildung beginn im August und dauert 1,5 Jahre. Wundert euch dann also nicht über die Ruhe hier 🙂 Wie schrieb eine liebe, treue Leserin mir neulich? Ich hätte doch eine Vorratskammer hier angelegt. Das Bild gefällt mir… Macht euch gern auf die Suche, wenn euch etwas interessiert, ich hoffe, ihr findet im Archiv etwas „Nahrhaftes“ 🙂

Wer das Passwort für meinen wöchentlichen Tagebuchblog haben möchte, weil ihn die Themen Referendariat als Mutter, Rollentausch, Umzug mit Familie interessieren oder weil wir über diesen Blog schon Austausch hatten, kann sich gern bei mir melden unter familienlebenmitgott@gmx.de. Das größte Geschenk am Bloggen sind für mich die vielen entstandenen Kontakte!

Ein lieber Gruß und ein Dankeschön an alle Mit-Blogger/innen in diesem Datenschutz-Theater, gemeinsam werden wir diese DSVGO schon rocken…

Liebe Grüße, deine

Handschrift

 

Dies ist der letzte Beitrag aus der Reihe „MUnTermacher am Montag“.

über eine Wiese springen, MUnTermacher am Montag, FamilienLeben mit Gott

Advertisements

10 Kommentare zu “Alles neu macht der Mai – und die DSGVO

  1. Liebe Martha, „gefällt mir“ passt hier gar nicht, die DSGVO-Geschichte beschäftigt mich auch noch und ich stehe da in der gleichen Situation wie du, dass du weniger schreiben wirst, ist wirklich schade, wenn ich es auch sehr gut verstehen kann, aber da ist ja noch dein Archiv, wie schon jemand schrieb.
    Wie Gott euch führt, ist dagegen wirklich wunderbar.
    Ich bin gerade an dem Satz oben hängen geblieben: „Es ist zwar ein riesiger Berg, der da vor uns liegt, aber Gott ist größer.“ Genau! Als ich einmal vor ähnlichen Bergen stand, habe ich Psalm 97,5 entdeckt: „Berge zerschmelzen wie Wachs vor dem HERRN, vor dem Herrscher der ganzen Erde.“ Das zu erleben, wünsche ich euch. Ganz liebe Grüße, Jojo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s