Ruhe! Und wie ist das bei dir? (2)

Ulrike Nägele zu Gast bei FamilienLeben mit Gott

Wie kann man in einem vollen Alltag zur Ruhe kommen? Wo hat diese ihren Platz, wenn die Familie, die Arbeit, das Ehrenamt oder alles auf einmal einen fordert?

Ich habe andere christliche Blogger/innen, deren Alltag auf ganz verschiedene Weise herausfordernd ist, nach ihren Ansichten und Erfahrungen gefragt. Mein heutiger Gast ist eine beschäftigte Frau, Mutter – und Bloggerin…

Ulrike Nägele von Glaube-Hoffnung-Liebe

Ulrike Nägele, Glaube-Hoffnung-Liebe, Ruhe - und wie ist das bei dir? Ruhe im turbulenten Alltag

Ulrike Nägele – Glaube-Hoffnung-Liebe

Ulrike, du hast eigentlich genug zu tun. Warum schreibst du diesen Blog?

In erster Linie weil ich an Jesus von ganzem Herzen glaube. In einer Welt, die immer mehr von Terrornachrichten, Angst und Schrecken geprägt ist, möchte ich Wahrheit hinaustragen. In dieser Dunkelheit möchte ich ein Licht anzünden und Glaube, Liebe, und Hoffnung verbreiten.

Ich möchte meine Freude zum Ausdruck bringen. Die Freude über meine Gewissheit, dass Gott uns nicht allein lässt. Die Botschaft Jesu ist eine frohe Botschaft.

Es sollte eine Ermutigung sein, an das Gute zu glauben, auch in schwierigen Zeiten.

Wo liegen bei dir die Herausforderungen, im Alltag zur Ruhe zu kommen?

Für mich ist es immer wieder eine Herausforderung mir die Zeit zu nehmen zur Ruhe zu kommen. Der Alltag mit der 3 Kindern, zusätzlich Tages-und Pflegekinder, Haushalt usw. ist sehr gefüllt. Ich bin ständig in Aktion, irgendjemand braucht immer irgendwas, und dann kommen noch sonstige Termine zB. in der Schule, Arzt oder anderes dazu.

Trotzdem möchte ich in einer inneren Ruhe bleiben. Diese Ruhe, von der ich spreche, kann ich trotz eines gefüllten Terminkalenders haben, diese Ruhe schenkt mir Gott. Um in „seiner Ruhe“ bleiben zu können, muss ich mir Auszeiten nehmen und Zeit mit Gott verbringen, damit seine Liebe mein Herz erfüllt und ruhig macht. So kann ich mit „Stress“ im Alltag gelassen und ruhig umgehen.

„Nur bei Gott komme ich zur Ruhe“ (Psalm 62,2)

Heute Ruhetag, bitte nicht stören. Warum Ruhe unsere Rettung ist, Ruhe, Sonntag, Zeit.

Gibt es Tätigkeiten oder Rituale, die dir helfen, zur Ruhe zu kommen?

Mir ist es wichtig, meinen Tag schon frühmorgens in Ruhe zu beginnen. Deshalb stehe ich schon einige Zeit vor den Kindern auf, um noch Zeit für mich zu haben. Nachdem ich gefrühstückt habe, verbringe ich Zeit mit Gott. Ich lese in der Bibel und bete für verschiedene Anliegen (Stille Zeit). So starte ich schon mit guten Gedanken in den Tag und Probleme können mich nicht so schnell herunterziehen.

Was ich noch mache, um ruhig zu werden, sind Spaziergänge. In der Natur fühle ich mich wohl und ich komme auf andere Gedanken.

Es hat sich so ergeben, dass ich regelmässig meine Freundin am Vormittag zum Kaffee einlade und wir eine halbe Stunde Zeit miteinander verbringen, wenn die Kinder in der Schule sind. Dieses Ritual möchte ich nicht mehr missen.

Am Abend mache ich 2x in der Woche Sport. Das ist für mich ein wichtiger Ausgleich.

Was möchtest du in Bezug auf Ruhe noch lernen?

Ich möchte lernen, noch mehr auf Gott zu hören. Und dass ich konsequenter werde auch mal „nein“ zu sagen, wenn mir etwas zu viel wird und mir die Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bewusst nehme.

Verbindest du Ruhe mit einem konkreten Ort?

Ein Ort, der mir einfällt, wenn ich an Ruhe denke, ist unser Ferienhaus in den Bergen. Dort war ich schon als Kind gerne und dort bin ich immer zur Ruhe gekommen.

Ulrike Nägele, Glaube-Hoffnung-Liebe, Ruhe - und wie ist das bei dir? Ruhe im turbulenten Alltag

 

 

Das verbinde ich mit Ruhe

Inneren Frieden

Geborgenheit

Loslassen

Gelassenheit

sich fallenlassen

Heckenrosen und Berge,

Ruhe ist…

Gegenwart Gottes

Ulrikes Blog zeichnet sich für mich durch zwei Dinge aus: Sie schreibt beständig (zum Beispiel ihre Mittwochsimpulse) und sie schreibt nah am Wort. Ihre Themen sind alltagsnah und beziehen sich stets auf Bibelverse. Außerdem findet man auf dem Blog Glaube-Hoffnung-Liebe immer wieder Tipps für Lobpreismusik, Gebet und interessante Predigten. Übrigens bietet Ulrike auch an, für Menschen zu beten, auch anonym. Ich möchte dir heute besonders zwei Beiträge von Ulrike ans Herz legen, die persönlich gehalten sind: „Meine Geschichte mit Gott“ und den letzten Mittwochsimpuls zum Thema „Umgang mit Trauer“.

Eine Bank und Berge, Ruhe - und wie ist das bei dir? Ruhe im turbulenten Alltag

So spricht der HERR zu seinem Volk: „Stellt euch an die Straßen und schaut euch um! Erkundigt euch, welchen Weg eure Vorfahren gegangen sind! Fragt nach dem richtigen Weg, und dann beschreitet ihn. So findet ihr Ruhe für euer Leben.“ (Jeremia 6,16)

Vielen Dank, liebe Ulrike!

Hier findest du Teil (1) der Interviewreihe, interessante Gedanken von Florian von Plakatschmiede.com – Bibel Blog.
Wie geht es dir mit dem Thema Ruhe?
Hast du Lust, bei der Interviewreihe mitzumachen? Dann nimm mit mir Kontakt auf und ich schicke Dir gern meine Frage…
Ich wünsche Dir eine besinnliche – und ruhige – Adventszeit,
Deine

 

Martha vom Blog FamilienLeben mit Gott

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Ruhe! Und wie ist das bei dir? (2)

  1. Pingback: Ruhe! Und wie ist das bei dir? (2) | Christliche Blogger Community

  2. Morgens früh aufzustehen, um Zeit mit Gott zu verbringen konnte ich mir eine Zeitlang auch nicht so gut vorstellen – nun versuche ich es wieder und finde es echt genial. Der Morgen ist für mich zu einer Zeit der Ruhe geworden, die ich zu keiner anderen Zeit des Tages finde.
    Schönes Interview! 🙂
    Liebe Grüße,
    Constanze

  3. Ich finde das ist sehr wichtig mit Familien miteinander zu leben wunderschön sieht du geschildert hast,e8ne schöne Artikel. Die Aufgaben mit God immer Dankbarkeit sein.

  4. Pingback: Ruhe! Und wie ist das bei dir? (3) – FamilienLeben mit Gott

  5. Pingback: Ruhe! Und wie ist das bei dir? (4) – FamilienLeben mit Gott

  6. Pingback: Ruhe! – Und wie ist das bei dir? (5) – FamilienLeben mit Gott

  7. Pingback: Ruhe! – Und wie ist das bei dir? (6) – FamilienLeben mit Gott

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.