MUnTermacher am Montag

MUnTermacher am Montag

Von einer Auszeit

Ich stehe noch in der Tür und winke, bis das Auto nicht mehr zu sehen ist. Dann gehe ich ins Haus und bin unschlüssig, was ich nun tun soll. Sie sind weg. Der Mann mit den Kindern auf dem Weg zum Väter-Töchter-Söhne-Zelten. Zum allerersten Mal habe ich kein Baby zu Hause in dieser Zeit. Ich gebe es zu: Darauf habe ich Jahre gewartet und ein wenig neidisch auf andere Frauen geschielt… Einfach mal ein Wochenende Auszeit, das muss doch herrlich sein. Und nun komme ich mir vor, als würde ich am Ende des Weges über dem Abgrund in der Luft noch ein Stück weiterrennen, so wie im Trickfilm. Hallo,  runterkommen! Niemand ruft nach dir, niemand braucht dich jetzt. Du bist allein, entspann dich! Doch das ist leichter gesagt als getan… Weiterlesen

Zeit zu zweit (Teil 3) – Zeit!

Zeit zu zweit (Teil 3) – Zeit!

Was brauchen wir alles NICHT für eine glückliche Ehe und was BRAUCHEN wir… Darum drehten es sich bei „Zeit zu zweit“ in Teil 1 und Teil 2. Heute möchte ich ein paar Gedanken zu einem Aspekt teilen, der mir besonders am ❤ liegt und für dessen Betrachtung ich mir etwas mehr ZEIT nehmen wollte 🙂 Weiterlesen

MUnTermacher am Montag

MUnTermacher am Montag

Von der Stillung des Sturmes

Vor einigen Jahren waren wir als Familie in Norwegen unterwegs. Wir hatten drei Kinder, das jüngste war eineinhalb Jahre alt. Erschöpft erreichen wir abends den Campingplatz und planten den kommenden Tag nur schnell notdürftig: Früh aufstehen, ab aufs Schiff und rüber auf die andere Seite des Fjordes. Frühstück-Lunchpaket fürs Schiff vorbereiten.

Als wir am anderen Morgen den Hafen erreichten, wurde mir bewusst, dass das doch eine größere Nummer wird als „fix auf die andere Seite“. Weiterlesen

Urlaub!

Urlaub!

Vom Wert des Reisens

Jedes Paar findet sein ganz eigenes Alltagslebens. Jede Familie hat ihre ganz spezielle Art zusammen zu leben. Zu bestimmten Zeiten wird der Alltag in den meisten Familien aber durchbrochen, alles läuft ein bisschen – und manchmal auch ganz – anders als sonst. Urlaub! Manchmal denke ich ganz leise während des Packens: „Warum tu ich mir das eigentlich an?“ Aber da ist diese unbändige Vorfreude! Das Abenteuer liegt vor uns: Ausbrechen! Abhauen! Freiheit! (Die Gefühle beim Auspacken der Wäscheberge sind dagegen gar nicht leise und meistens schlimmer…) Weiterlesen

Selbst ist das Kind

Selbst ist das Kind

Wer ist hier zuständig?

Sobald ein Kind in der Lage ist einen Putzlappen zu halten, bemühen wir uns darum, es in die Hausarbeit einzubeziehen. Mehr oder weniger erfolgreich. Mehr oder weniger nachdrücklich. Wir haben diverse Systeme probiert und (ich sag es ehrlich) sie immer wieder verworfen. Als ich eines Tages eines der Kinder (Namen werden hier nicht genannt) aufforderte, die Toilette zu putzen („Ich zeig´s auch nochmal…“), protestierte es: „Igitt, niemals!“ Da war ich mir sicher, hier ist etwas schief gelaufen. Meine Frage war dann: Und wie soll das später mal werden, in der eigenen Wohnung? Eine Putzfrau natürlich! Und bis dahin: Klar, Mama… Weiterlesen